Impuls zum ersten Adventssonntag - 2021 Lesejahr "C"

1. Advent pixabay (c) pixabay
1. Advent pixabay
Datum:
Do. 25. Nov. 2021
Von:
Elke Jodocy

Auf Sicht fahren..

Auf Sicht

fahren

 

nur soweit

ich

sehen kann

 

doch da

ist etwas

IN SICHTWEITE

 

da kommt

etwas

auf mich zu

 

ein neuer Horizont

tu sich

vor mit auf

 

richtet euch auf

erhebt eure Häupter

JESUS IN SICHTWEITE

 

Gebet

Lebendiger Gott, du gehst mit uns durch diese Zeit. Weite unseren Blick hinaus über das „Fahren auf Sicht“. In der Finsternis dieser Zeit finden wir in dir Heil und Trost. Stärke unseren Glauben und richte uns auf, dass wir mit erhobenem Haupt unseren Lebensweg bewältigen können. So rufen wir zu dir durch Zeit und Ewigkeit.

 

Segen

Das Licht des Advents begleite uns.

Das Wort des lebendigen Gottes weise uns den Weg.

Die Liebe Gottes führe uns.

Der Gott, der IN SICHTWEITE ist, segne uns - +Vater - + Sohn und + Heiliger Geist. Amen.

 

Predigt Impuls

Die Herbergssuche hat in diesem Jahr eine große Nähe zur der Erfahrung vieler Menschen durch die Flutkatastrophe und ihrer Folgen. Das eigene Heim von einem auf den anderen Moment zu verlieren, ist eine Widerfahrnis die ihres gleichen sucht. Josef und Maria haben bei ihrer Suche nach einer Bleibe diese bittere Erfahrung machen müssen. Der Viehstall, der ihnen letztendlich zugewiesen wurde, wurde ihnen und der ganzen Menschheit zum Symbol der Heimat. Wir möchten sie in diesem Advent einladen sich auf ihre ganz eigene Herbergssuche zu machen, in den vielen ganz persönlichen Fragen, Ängsten, Verlusten, … Wo finde ich Aufnahme und Geborgenheit in so vielen was mich bedrängt? Entdecke ich für mich diese ganz persönliche Herberge, wo ich Schutz, Zuwendung, Hilfe und Zuspruch finde.

Das dunkle, ja in seinen Bildern erschreckende Szenario des Evangeliums schenkt uns doch Worte, die von Hoffnung und Zuversicht zeugen: „… richtet euch auf, und erhebt eure Häupter; denn eure Erlösung ist nahe.“ Die Heimat, die uns wirklich Herberge wird, ist „in Sichtweite“. Verliere sie sie nicht aus den Augen. Suche sie und du wirst sie finden.