Meine Zeit in Gottes Händen

24. Sonntag im Jahreskreis - Lesejahr "A"

Gerd Altmann by pixabayjpg (c) Gerd Altmann by pixabay
Gerd Altmann by pixabayjpg
Do 10. Sep 2020
Michael Pützer

Vergebung… - auf all unseren Wegen!

Vergebung… - auf all unseren Wegen!

Jesus fordert von seinen Jüngern, dass sie bereit sind, denen, die ihnen Unrecht tun, zu vergeben. Seine Forderung geht über alles, was recht ist hinaus. Petrus will es im Evangelium zum 24. Sonntag im Jahreskreis genau wissen. Er macht ein großzügiges Angebot und ist über die Reaktion Jesu sehr erschrocken. Gott kettet keinen, der schuldig gewesen ist fest. Nein, er setzt sogar das Gesetz von Schuld und Verzeihen außer Kraft, damit selbst ein Sünder ein Barmherziger werden kann. Und wie sieht das bei uns aus, – können wir einander Verzeihen? Oftmals entdecke ich, dass wir Menschen unsere große Mühe mit der Vergebung haben. Selbst dann, wenn wir im Unrecht sind, können wir dies nicht eingestehen. Sie sehen, dass es im Umgang mit unseren Mitmenschen noch viele Baustellen gibt, die noch angegangen werden müssen! - So spricht der Herr: „Ein neues Gebot gebe ich euch: Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben.“ Versuchen wir ein Stück weit voran zu kommen. Dabei ist es sicherlich kein Fehler bei sich selbst anzufangen. – Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit.

Evangelium vom Sonntag:    
Mt 18,21-35 / klick