Verabschiedung der Kirchenvorstandsmitglieder

Pater Wieslaw (c) gdg
Pater Wieslaw
Datum:
Do. 29. Sep. 2022
Von:
mmk

Am Samstag, dem 24. September 2022, fand in der Basilika in Steinfeld die offizielle Verabschiedung der ehemaligen Kirchenvorstandsmitglieder aus den 11 Kirchengemeinden Bouderath, Frohngau, Krekel, Marmagen, Nettersheim, Pesch, Sistig, Sötenich, Steinfeld, Tondorf, Zingsheim und der selbstständigen Kapellengemeinde Engelgau statt.

Nach den Wahlen im vergangenen November konnte aufgrund der Corona-Pandemie bisher keine feierliche Entlassung aus dem Amt durchgeführt werden. Umso wichtiger war es , die „alten“ KV-Mitglieder würdig zu verabschieden und Dank für das Geleistete auszusprechen. Im Gottesdienst betonte Pfr. Pater Wieslaw Kaczor die Verantwortung für die Finanzen, Immobilien und wirtschaftlichen Belange der Pfarreien durch die Kirchenvorstände. Auf diese Weise tragen die Mitglieder die Entscheidungen und gestalten den ökonomischen Rahmen vor Ort. „Dies ist eine unbezahlte und großartige Unterstützung in unseren Gemeinden und gegenüber mir als Pastor ebenfalls. Ich kann gar nicht oft genug meinen DANK ausdrücken.“ Viele der 13 Ehemaligen waren mehr als nur eine Wahlperiode (6 Jahre) in diesem Gremium aktiv; einige können auf jahrzehntelanges Ehrenamt zurückblicken.Weiterhin drückte Pater Wieslaw den Familien seine Anerkennung aus, da sie oftmals auf ihre Lieben verzichten und die Aufgaben mittragen.

Selbstverständlich waren auch die amtierenden Kirchenvorstandsmitglieder zur Feierstunde eingeladen. „Ich freue mich, dass es so viele sind, die die Verantwortung für die finanziellen und wirtschaftlichen Aspekte unserer Pfarreien vor Ort tragen. Es sind nicht wenige: insgesamt sind in unserem Steinfelder Bereich 65 Damen und Herren im Vorstand aktiv. Eine beachtliche Zahl!“ Im Anschluss an den Gottesdienst fand im Kreuzgang für die KV-Mitglieder ein kleiner Imbiss statt. Den ausgeschiedenen Mitgliedern wurden die Urkunden als Dank und Erinnerung an ihre Tätigkeit überreicht. Zusätzlich gab es ein kleines Dankeschön für alle Damen und Herren der Vorstände. Schön war’s. Es ist ein Segen, dass sich Menschen in unseren Gemeinden ehrenamtlich einbringen. Danke und Vergelt’s Gott.

Fotos von der Begegnung im Kreuzgang...