MEINE ZEIT IN GOTTES HÄNDEN...

Gardasee2018 (c) mpW84

Christkönigssonntag - Lesejahr "C"

Das Kirchenjahr neigt sich mit dem Christkönigssonntag dem Ende zu. Jesus kündigte den Beginn der Gottesherrschaft an, und am Ende hängt er am Kreuz. Den Menschen hilflos ausgeliefert. „Solle er sich doch selbst helfen, wenn er der Messias Gottes ist“ so wird er verspottet. Die Menschen wollen Beweise, dass es Gott gibt und verspotten Jesus mit diesem Ruf. Auch wir haben Zweifel. Zweifel sind menschlich und sind in unserer Natur fest verankert. Wenn Sie so wollen sind Zweifel Lebensnotwendig um zu überleben. Aber mit dem Glauben ist es anders, Glauben schenkt Hoffnung und Zuversicht. Auch Jesus hatte am Kreuz keinen Ausweg. In seinem letzten Lebenshauch betet er „Vater in deine Hände lege ich meinen Geist“. Solche Zuversicht gibt auch uns Kraft und Stärke, auch dann, wenn das Leben uns nicht immer so gelingt wie wir es gerne hätten. Ich wünsche uns für diese Woche viele Lichtblicke, damit in unseren Herzen der Glaube, die Hoffnung und die Liebe wachsen kann.

Evangelium vom Hochfest
Lk 23, 35-43 / klick