Prozession Steinfeld 2017 (c) mpW

Dreifaltigkeitssonntag & Fronleichnam

Mit Pfingsten ging der Osterfestkreis nach 50 Tagen zu Ende. Aber es folgen der Dreifaltigkeitssonntag, an dem wir unseren unergründlichen Gott - den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist - feiern, und das Hochfest Fronleichnam, an dem wir das menschgewordene Brot, den Leib Christi, in einer Prozession hinaus tragen in unsere Orte und Gassen. - Gemeinschaft braucht Zeichen, mit denen wir uns identifizieren können; Symbole, die uns etwas sagen und somit die Erinnerung wach halten. Das Zeichen der Gemeinschaft ist unverkennbar die Eucharistiefeier, (Danksagung) die wir sonntäglich feiern. Die Kirche hat sich dieses Zeichen nicht selber gegeben, sondern Jesus hat es am Abend vor seinem Tod den Seinen im Brot und im Wein geschenkt. Es ist das Zeichen des ewigen Bundes, dafür sollen wir danken. Ehre sei dem Vater, und dem Sohn, und dem Heiligen Geist. AMEN. Herzliche Einladung an Sie, die Gottesdienste wieder einmal mitzufeiern und nicht nur als Zuschauer am Straßenrand zu stehen, denn Gemeinschaft braucht Begeisterte, um atmen zu können. “Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel gekommen ist. Wer dieses Brot isst, wird in Ewigkeit leben. Halleluja.“  Joh 6,51

GdG Steinfeld Aktuell

Die nächsten Termine