Redensarten rund um Kirche und das Leben: "Der Mensch denkt, Gott lenkt"

denken lenken (c) gdg steinfeld
denken lenken
Di 8. Sep 2020
Gudrun Klinkhammer

"Den Älteren unter uns ist dieses Sprichwort noch bekannt, wurde es doch oft beim Eintreten plötzlicher Schicksalsschläge und in Traueranzeigen zitiert.

Man wollte damit zum Ausdruck bringen, dass die menschlichen Pläne nicht immer wie erwartet in Erfüllung gehen. Wir Menschen können noch so viel planen, die Zukunft bleibt stets ungewiss. Christen legen daher alles in die Hände Gottes. (Vgl. Psalm 31,16: "Meine Zeit steht in deinen Händen.")"
 
Dieses Zitat stammt von folgender Internetseite, auf der weitere Gedanken und Fakten zu dieser Redensart zu finden sind: http://www.jakupka.de/mendenkt.htm
Immer mal wieder werden wir in den kommenden Tagen und Wochen Redensarten rund um Kirche und das Leben auf‘s Korn nehmen und der Herkunft nachspüren.
 
Wer Interesse an einem Original-Aquarell der renommierten Künstlerin Maf Räderscheidt hat, welches die Texte verbildlicht, kann sich gerne melden.