INTERNATIONALER ORGELSOMMER

INTERNATIONALER ORGELSOMMER

Sonntag, 21. Juli 2019 16:00
St. Potentinus, Felicius, Simplicius Steinfeld
Hermann-Josef-Straße
53925 Kall-Steinfeld

Das dritte Orgelkonzert des "INTERNATIONALEN ORGELSOMMERS" an der König Orgel der Basilika Steinfeld findet am 21. Juli um 16.00 Uhr statt. Es spielt Luc Ponet, Tongeren (B).

Luc Ponet ist ein belgischer Organist,  Akademiker und Vorstandsmitglied des National Instituut voor de Orgelkunst.

Ponet wurde am College of Music des Lemmens Institute in Leuven ausgebildet. Er gewann den Prix d’excellence (1982-1985), besuchte dann die Hochschule für Musik und darstellende Kunst - Wien und besitzt einen Master-Abschluss. Ponet spezialisierte sich auf Orgelspiel und Improvisation in Toulouse (M.-C. Alain, X. Darasse, M. Chapuis, M. Radulescu) (1981), in Mechelen (Flor Peeters) (1983), in Haarlem, Internationale Sommerakademie für Organisten (Hans Haselböck, Ton Koopman, Harald Vogel) (1986) und erneut in Haarlem an der Internationalen Sommerakademie für Organisten (Montserrat Torrent, Ewald Kooiman, Bernard Winsemius) (1992). Ponet trat auf großen Festivals auf der ganzen Welt auf.

Ponet hatte Schlüsselpositionen inne, unter anderem als Titularorganist, Basilica Tongeren (seit 1988), Organist in Residence und Musikdirektor, Landcommanderij Alden Biesen (seit 1999) und Stadtorganist - Kurator des Orgelfestivals in Leuven (seit 2012). Seit 2000 ist er Inspektor für Kunsterziehung (Musikhochschulen / Konservatorien) bei der flämischen Regierung in Belgien.

Ponets Lehrtätigkeiten umfassen: Professor für Orgel, LUCA School of Arts (ehemals Lemmens Institute) - Leuven (seit 1982) und Gastprofessor, Concordia University - River Forest / Chicago (USA) (1996) und Baylor University - Waco / Texas (seit 1996) USA) (2006). Meisterkurse in Belgien, Holland, Italien, Mexiko, USA, .... Weitere Positionen waren Künstlerischer Leiter der Orgelkonzertreihe Orgelforum Haspengouw (seit 2003), Vorstandsmitglied des Nederlands Instituut voor Orgelkunst (seit 2007) und Vorstandsmitglied des International Organ Festival Haarlem (seit 2011).

Im Laufe der Jahre hat er mehrere CDs aufgenommen und eine Reihe von Büchern und Artikeln in Fachzeitschriften über Orgeln und die Kunst des Organisten veröffentlicht. An der Fakultät für Architektur und Kunst der Universität Leuven hat Dr. Luc Ponet promoviert mit einer Dissertation über die Aufführungspraxis und die Kunst des Organisten im Fürstbistum Lüttich in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts.

PROGRAMMHEFT