Orgelvesper an der Basilika Steinfeld

Sonntag, 19. Mai 2019 16:00
St. Potentinus, Felicius, Simplicius Steinfeld
Hermann-Josef-Straße
53925 Kall-Steinfeld

Orgelvesper an der Basilika Steinfeld

Zum 25. Mal ist er nun zu Gast an der Steinfelder König-Orgel und bleibt Steinfeld weiterhin treu: der US-amerikanische Professor für Orgelspiel an der katholischen University of Notre Dame, Indiana, USA, Craig Cramer. Er wird am Sonntag, 19. Mai, um 16 Uhr in seiner Orgelvesper mit Marianischer Orgelmusik sein Publikum in der Steinfelder Basilika verzaubern. So erklingen Werke von Bach, Buxtehude, de Arauxo, Erbach, Schlick, Togni und Weckmann Prof. Dr. Craig Cramer ist wie kaum ein anderer Gastorganist gut mit der Balthasar-König-Orgel vertraut! Der Eintritt zu den sonntäglichen Vesperkonzerten ist generell frei, um aber die entstehenden Kosten zu bestreiten und die Künstler für Ihr Wirken angemessen honorieren zu können, wird eine Spende in Höhe von wenigstens 5 Euro erbeten.

Prof. Dr. Craig Cramer

craig cramer copyright by Andreas Warler (c) AW
craig cramer copyright by Andreas Warler

Prof. Dr. Craig Cramer ist seit 1981 als Professor für Orgel an der weithin bekannten und berühmten University of Notre Dame in Indiana tätig. Er absolvierte das Westminster Choir College und die Eastman School of Music, wo ihm der Doctor of Musical Arts für Orgelspiel verliehen wurde. An der Eastman School erhielt er außerdem das renommierte Performer's Certificate für Orgel. Cramer studierte bei Rüssel Saunders, William Hays, James Drake, Davie Boe und Andre Marchal (Paris).

Nur ganz wenige amerikanische Organisten schaffen es, auf beiden Seiten des Atlantiks Erfolge zu feiern: Craig Cramer ist einer von ihnen. Neben Auftritten in 43 Staaten der USA und in Kanada führten ihn seine jährlichen Europa-Tourneen nach Belgien, in die Tschechische Republik, nach England, Frankreich, Deutschland, Luxemburg, Polen, Schottland und in die Schweiz.

Er ist Preisträger mehrerer Orgelwettbewerbe wie der Alexander McCurdy Competition des Westminster Choir College und der National Organ Competition an der First Presbyterian Church in Fort Wayne/lndiana, Er spielte auch für regionale Versammlungen der American Guild of Organists sowie für zahlreiche AGO Ortsgruppen im ganzen Land. Zu seinen jüngsten Erfolgen zählen Konzerte in der University of Arizona State, in Buffalo, Chicago, Duke, Harvard, lowa State, Kansas, St. Thomas/Stanford, Holy Cross College, Bates College, Knox College (Universität Toronto), beim Spokane Bach Festival sowie u.a. in den Kathedralen und Kirchen in Atlanta, Bamberg, Chicago, Dresden, Ely, Fulda, Indianapolis, Luxemburg, Mainz, Münster, Paderborn, Southwell, Trier und Steinfeld.

Als Solist musizierte Cramer mit dem Toledo Symphony Orchestra, mit dem Notre Dame Chamber Orchestra und der Eastman Philharmonia Zahlreiche CD-Aufnahmen dokumentieren sein umfangreiches Repertoire. 1997 spielte er eine CD mit Bach-Werken an der historischen König-Orgel der Basilika Steinfeld ein.